Header Background
Handbuch für Atheisten

Start

Das Buch

Download

Kommentar

Impressum

Das Buch

Das Buch

 

Wir brauchen keinen Gott - nicht, um uns die Welt zu erklären, nicht, um uns richtig zu verhalten, nicht um glücklich zu leben, und nicht, um unsere Gesellschaft fair und friedlich zu gestalten. Die wissenschaftlichen Vorgehensweisen - allen voran das als "Occam's Razor" bekannte Minimalprinzip - haben uns schon alle Erkenntnisse und Mittel an die Hand gegeben, alle Bereiche, die Religion in Anspruch nimmt, besser zu bedienen.

 

Das Handbuch für Atheisten ist ein privates Buchprojekt von mir als Autor, das im Verlauf mehrerer Jahre entstanden ist. Darin wird mein persönlicher Standpunkt vertreten und argumentativ entwickelt. Diese Position besteht darin, dass Atheismus die beste Basis für eine moderne Gesellschaft und das Leben darin bieten.

Im Buch wird zunächst festgestellt, dass wissenschaftliches Denken die erfolgreichste Herangehensweise an die Wirklichkeit ist. Besonders kennzeichnend ist "Occam's Razor" als Grundlage, die besagt, dass auf unnötige Elemente in Erklärungsmodellen verzichtet werden soll. Anschliessend wird darauf aufbauend aufgezeigt, dass wissenschaftliche Erklärungen religiösen Welterklärungen bei unvoreingenommener Betrachtung vorzuziehen sind. Von der Wissenschaft werden die schlüssigeren und überzeugenderen Darstellungen der Entstehung unseres Universums und der Welt, des Lebens und des menschlichen Geistes geliefert.

Dieselbe Vorgehensweise wird weitergeführt, um zu zeigen, dass diese Denkweise auch generell ethisches Handeln sowie persönlich ein erfülltes und glückliches Leben begründen kann. Diese Prinzipien können auf die Gesellschaft übertragen die Basis einer offenen, freien und friedliebenden Gesellschaft sein.

Das Buch geht damit weiter als die Mehrzahl der Werke mit atheistischer Ausrichtung, die meist nur eine neue Aufklärung oder gesellschaftliche Änderungen fordern. Hier wird gezeigt, wie Atheismus diese Veränderung gestalten kann und dies wird ausführlich dargestellt.

Bei dem Projekt handelt es sich jedoch um ein privates Projekt, das in der Freizeit entstanden ist. Folglich kann es nicht bei allen Fragen in die Tiefe gehen, wie es wünschenwert wäre. Andernfalls wäre es noch sehr lange nicht der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Die enthaltenen Ideen sollen jedoch einer Diskussion zugänglich gemacht werden.

Die Frage, wie die physische Basis unseres Denken mit der Philosophie des Geistes in Verbindung steht, und meine Antwort darauf ist beispielsweise im Buch nur verkürzt dargestellt. Hierzu habe ich aber nach der Veröffentlichung des Buches eine genauere Ausführung in einem Essay auf meinem Blog publiziert: Freiheit und Gehirn - in Stufen. Dieser Text kann dort online gelesen oder auch als PDF heruntergeladen werden.

Das Buch steht in seiner aktuellen Ausgestaltung in verschiedenen Formaten im Bereich Download kostenfrei zum Herunterladen bereit, wohl wissend, dass noch viele Verbesserungen daran vorgenommen werden könnten.

Ich hoffe dennoch eine interessante Lektüre bieten zu können und würde mich freuen, wenn der ein oder andere von meinen Einsichten überzeugt würde. Selbstverständlich freue ich mich über alle Rückmeldungen. Dies kann am einfachsten über das Eingabeformular im Bereich Kommentar oder alternativ über die E-Mail Adresse gemacht werden, die im Bereich Impressum angegeben ist. Danke für das Interesse!

 

Thomas Schall, München im Oktober 2013, ergänzt im September 2016.

 

Handbuch für Atheisten  ‐  Letzte Änderung dieses Inhalts:  4. 9. 2016